Fashion

WILD VEST STORIES

Oh ne, bitte nicht schon wieder ne Weste.

Zugegeben, mein Boyfriend hat es auch nicht gerade leicht bei mir, das weiß ich. Aber besonders beim Shoppen muss ich ein bisschen Mitleid mit ihm haben. Ich bin wohl die Sorte „Shopper“ der immer nach den gleichen Teilen greift – obwohl man sowas ähnlich selbstverständlich schon längst im Schrank hängen hat, aber wie gesagt, „sowas ähnliches“ nur. Das sind bei mir dann (oha wer hätte es vermutete) meistens schwarze Sachen. Kleider, Hosen, Pullis, Hauptsache Schwarz. Und seit etwas länger als einem Jahr habe ich eine neue Leidenschaft für mich entdeckt: Westen. Ich habe vor einiger Zeit mal einen Blogpost über meine neue Lieblingsweste veröffentlich, nach der ich schon eine gefühlte Ewigkeit gesucht habe. Damals war es unglaublich schwer, eine schöne Blazer- oder auch Mantelweste zu finden. Jedenfalls eine solche, die ich haben wollte. Der Trend hat es mittlerweile auch in die Münchner Läden geschafft und genau da liegt das Problem: ich will sie alle haben. Weste können ein schlichtes Outfit sofort toll aussehen lassen – oder aber auch ein überladenes Outfit noch viel überladener. Bei meiner heutigen Variante bin ich eher für die erste Wirkung. Selbstverständlich ist der ganze Look wieder dunkel gehalten, bis auf die Schuhe. Unter meiner Weste trage ich einfach nur ein schlichtes Kleid mit Spagettiträgern und V-Ausschnitt (unter uns: ich kann nicht drauf warten, dass endlich der Sommer kommt und ich es einfach so tragen kann!) und tadaa, zur Abwechslung auch mal wieder einen Hut. Okay, ich gebs zu, ich hatte einen Bad Hair Day, aber wofür sind Hüte denn da? Allen in einem ist der Look, logo, schlicht. Aber die Weste war meiner Meinung nach eine der besten Investitionen, einfach schnell übergeworfen, passt. Momentan bin ich zu Hause – Und ich freue mich richtig. Wer mich auf Snapchat begleitet hat vielleicht mitbekommen, wie stressig meine letzte Woche war – Pressdays, Events, Fotoshootings. Es war eine tolle Woche, absolut! Aber eben auch ein bisschen anstrengend und deshalb bin ich ganz froh, wenn ich mich einfach mal in unseren Garten auf unsere alte, klapprige Liege legen kann und vielleicht einfach mal nur ein Buch lese. In diesem Sinne: alles Gute ihr Lieben!

Schuhe: Zara (very similar here)

Kleid: Primark (similar here)

Weste: Pimkie (similar here)

Tasche: h&m (similar here)

Sonnenbrille: RayBan (here)

Hut: Pimkie (similar here)