BUT AT LEAST WE STOLE THE SHOW

Diesen Song hat zur Zeit wohl jeder gelegentlich im Kopf.

Wie auch nicht, wenn er gefühlte 10 Stunden auf Dauerschleife läuft. Aber auch wenn das jetzt nicht so klingt, ich mag den Song. Deshalb auch der Titel des Posts. Oder vielleicht aber auch, weil der Text einfach zu den Ereignissen dieses Shootings passt.

Klar, als Blogger muss man sich schon so manches gefallen lassen. Immerhin steht man einfach da, irgendwo auf der Straße, an einer Sehenswürdigkeit (wo sich natürlich nie 100 Menschen gleichzeitig aufhalten) oder in der Stadt und lässt sich fotografieren bzw. knipst selbst. Dass da ab und zu mal jemand schaut, ist klar, das würd ich doch ganz genauso machen. Aber wenn von allen Seiten Kommentare kommen, die zwar meistens nett gemeint sind, ist man ab und an schon mal ein kleines bisschen genervt. Vorallem, wenn eben auch mal dumme Kommentare von irgendwelchen Proleten aus Daddys geliehenem Porsche Cayenne kommen. Ja, dann macht selbst mir das Fotografieren auch mal keinen Spaß mehr. Aber wieauchimmer, das Shooting zu diesem Outfit war eh und je nicht einfach. Zum Einen, weil vor dieser Location so ziemlich jedes Auto, das vorbeigefahren ist, auch eingeparkt hat und zum anderen, da ich diese unglaublich unbequemen und noch dazu viel zu großen Schuhe anhatte. Ich habe (für gewöhnlich) Schuhgröße 39. Also hab ich mir diese Schuhe im h&m-Onlineshop (wie immer) in der Größe 39 auch bestellt. Und ja, leider hab auch ich mal Pech wenns um Schuhe geht, denn die fallen einfach viel zu groß aus. Tja, und was macht man als halbwegs kreativer Mensch? Richtig. Man stopft einfach vorne Socken in die Schuhe und geht damit zum Shooten. Großer Fehler. Ich glaub, wenn man mich zur Zeit auf der Straße sieht, könnte man von Bänderriss bis hin zu Gehfehler einfach alles denken. Ich glaube wirklich, ich hatte in meinem Leben noch keine so schmerzhaften Blasen. Aber was will ich rumjammern, wer schön sein will, ihr wisst es ja. Was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass ich euch hier endlich meinen absoluten neuen Lieblingsmantel vorstellen will. Er kommt euch bekannt vor? Gut möglich. Denn exakt den gleichen hab ich auch schon in Schwarz und ja, ich war verdammt noch mal richtig lang auf der Suche nach dem gleichen in Beige. Endlich hab ich ihn gefunden und here it is. Ich hoffe ihr mögt das Outfit und habt einen schönen Dienstag! Ganz viel Liebe!

 

 

Schuhe: h&m

Hose: h&m

Top: Primark

Mantel: Only

Hut: h&m

Ringe: h&m

Uhr: Casio

Teilen:

14 Kommentare

  1. Juni 16, 2015 / 4:26 pm

    Ein super schöner Mantel, der macht das ganze outfit zum schicken Look! Musste gerade so schmunzeln über deine Story zu Shoot! So geht's mir auch immer. Am liebsten mache ich Fotos wenn keiner da ist aber ja die schönsten Location sind auch immer voll 😉 LG Verena
    http://www.somehappyshoes.blogspot.de

  2. Juni 16, 2015 / 5:01 pm

    Ich muss ehrlich sagen, ich kenne das Lied nicht 😀
    Aber dein Outfit ist wirklich richtig schön. (So wie eigentlich jedes von dir) Mit den Schuhen kann ich richtig mit dir mitfühlen, die sehen einfach Spitze aus 🙂
    Liebst, Katja
    http://amoureuxee.blogspot.de/

  3. Juni 16, 2015 / 5:42 pm

    sehr sehr schönes Outfit 🙂 Die schuhe und der Hut gefallen mir besonders gut <3

  4. Juni 16, 2015 / 6:03 pm

    toller look! auch die kulisse ist toll. ich gebe zu, ich umgehe das problem beim fotografieren angeglotzt zu werden ganz gerne und fotografiere öfters mal in irgendeiner langweiligen seitenstraße.. ich steh irgendwie nicht wirklich gern so im mittelpunkt der leute. dabei gibt es hier wo ich wohne tolle kulissen und nachdem ich jetzt gelesen habe, dass es auch anderen so geht, sollte ich vielleicht auch einfach mal über meinen schatten springen 🙂
    hättest du nichts geschrieben, hätte ich übrigens gar nicht gemerkt, dass die schuhe zu groß aussehen 😉

    Liebst, Laura von http://www.diamondsandcandyfloss.com
    PS: Gewinne noch bis morgen einen 25€ MYMUESLI Gutschein! ♡

  5. Juni 18, 2015 / 3:11 pm

    Ein wahnsinnig schönes Outfit. Ich liebe es, weil es so klassisch und zugleich lässig ist. Ich bin verblüfft, dass der Mantel von Only ist. Ich mag die Kette eigentlich nicht so, aber nun denke ich, es lohnt sich für mich mal wieder dort vorbeizuschauen….
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

  6. Juni 20, 2015 / 8:33 pm

    Ich finde die Fotos sind trotz den Komplikationen richtig schön geworden <3
    Das Outfit steht dir auch super, gerade der Mantel ist total cool 🙂

    Das mit dem angestarrt werden beim Fotos machen kenne ich auch nur zu gut. Diese Woche hatte ich aber mein absolutes Highlight….es hat sich ernsthaft eine Gruppe von 15 jährigen Jungs hinter meine Kamera gestellt, mir beim fotografieren zugesehen und jede Bewegung von mir kommentiert. Da dachte ich auch, ich wäre im falschen Film 😀

    Dein Blog gefällt mir echt gut und ich folge dir auf bloglovin <3
    Ich würde mich freuen, wenn du auch bei mir vorbeischaust und wir uns gegenseitig unterstützen 🙂

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

  7. Juni 26, 2015 / 1:36 pm

    Die Komplikationen sieht man dir und den schönen Bildern aber nicht an 🙂 Und die Location als Hintergrund passt einfach so schön, dass der Stress sich gelohnt hat 🙂 Schöner Look!
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

  8. Juli 20, 2015 / 10:40 am

    Wie recht du mit deinem ersten Satz hast und nun habe ich den Song auch wieder im Kopf.
    Das Outfit sieht wirklich schon aus und man merkt dir den Stress gar nicht an.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*