TRAVEL: FLOATING VILLAGE BROMBACHSEE

Vor ein paar Tagen

stand ein ganz besonderer Tag an: Raphaels Geburtstag. Wie ihr inzwischen vielleicht mitbekommen habt, ist es für uns inzwischen zu einer Art “Tradition” geworden, den anderen an seinem Geburtstag mit einer kleinen Reise zu überraschen. Obwohl wir, nach unserer London-Reise zu meinen Geburtstag, eigentlich beschlossen hatten, diese Tradition zu beenden, konnte ich es natürlich trotzdem nicht lassen. Also plante ich für Raphael wieder eine ganz besondere Reise über seinen Geburtstag:

Urlaub am See.

Eines der Dinge, die ich tatsächlich unbedingt einmal machen wollte. Allerdings stellte ich mir dabei eher ein kleines, undichtes Zelt, in welchem ich wahrscheinlich sehr unbequem liegen würde und mich die ganze Nacht über Steckmücken ärgern würde, vor. Dass Urlaub am See aber auch purer Luxus bedeuten kann – davon hatte ich bisher noch nichts gehört. Kein Wunder also, dass ich völlig aus dem Häuschen war, als ich zum ersten Mal von den schwimmenden Häuser im Floating Village am Brombachsee hörte.

Das Floating Village

besteht aus 16 schwimmenden Häusern auf dem Brombachsee. Die schwimmenden Häuser befinden sich zwar auf dem Wasser – allerdings sind sie fest mit dem Steg verbunden. Das war (um ehrlich zu sein) auch eine echte Erleichterung für mich – denn wenn es wirklich wacklig auf einem Boot wird, spielt mein Magen öfter mal völlig verrückt. Jedes schwimmende Haus besitzt zwei Schlafzimmer, ein Badezimmer mit Dusche und ein separates WC. Hier zeigt sich auch der Vorteil eines schwimmenden Hauses im Vergleich mit einem “normalen” Hausboot: hier gibt es gesicherte Unterwasserleitungen für Zu- und Abwasser. Bei einem Hausboot müsste das Abwasser nämlich extra entsorgt werden. Außerdem hat man hier die Wahl, zwischen vier exklusiven Interieur-Designs und Varianten mit oder Gaskamin auszuwählen.

Das Wohn- und Esszimmer

ist mit 22qm auch wirklich groß – perfekt, um die Seele mal so richtig baumeln zu lassen und zu entspannen. Alle schwimmenden Häuser sind mit einem LED-TV, WLAN, einer Couch mit Tisch, einem Sonnenschirm und zwei Gartenliegen, sowie einem BBQ-Tischgrill und vielen weiteren Extras ausgestattet. Vom Wohnbereich aus geht aus auch direkt auf die Bugterasse, auf der man herrlich schön Frühstücken kann. Mein absolutes Highlight war aber definitiv die Dachterrasse. Ganze 25qm mit einem unglaublichen Blick auf den ganzen See – mehr Luxux und mehr Urlaub geht wirklich nicht.

Zusammenfassend

kann ich also wirklich sagen, dass unsere zwei Tage auf einem der schwimmenden Häuser wirklich ein Traum war. Alleine unsere Ankunft war schon etwas ganz besonderes: wir wurden direkt vom Parkplatz aus mit einem Golfcar zu einem Elektroboot gebracht, das uns auch zum Steg unseres schwimmenden Hauses brachte. Ebenso mit dem Elektroboot wurde unser Frühstück geliefert – ein absolutes Highlight. 

Wir beide haben uns unheimlich in das kleine schwimmende Dorf und die süßen Häuser verliebt. Genauso hat es uns aber auch der Brombachsee angetan – hier gibt es unzählige Aktivitäten, die man ausprobieren kann. Zudem haben wir auch einige der Restaurants rund um den Brombachsee getestet und als wirklich gut befunden.

Wer also auf der Suche nach einem tollen und einzigartigen Ziel für einen Kurzurlaub ist: das Floating Village ist seit unserem Besuch unser absoluter Geheimtipp. Egal ob als Paar, mit der Familie oder mit Freunden – ein schwimmendes Haus mit einem direkten Zugang zum See ist für jeden der richtige Ort um Spaß zu haben oder einfach die Zeit zu genießen und zu entspannen. 

Ich sage an dieser Stelle tausend Dank das ganze Team vom Floating Village – ihr habt nicht nur Raphael einen unvergesslichen Geburtstag beschert – auch ich hatte eine unfassbar tolle Zeit.

Das Floating Village findet ihr übrigens hier:

Floating Village Brombachsee

Marina Ramsberg (Am Segelhafen)

91785 Pleinfeld

https://www.eco-lodges.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*