HOME IS WHERE YOUR HEART IS

Home is where your heart is. Dieser Satz steht auf einem kleinen weißen Holzblock, der in meiner Küche steht. Zuhause ist das, wo dein Herz ist. Meine Mama hat mir diesen Block geschenkt – und ich bin ihr unendlich dankbar dafür.

Ich berichte euch so oft davon, dass ich ein Mädchen vom Dorfe bin. Das stimmt auch, mein Heimatort ist sehr klein, wir unter uns sagen immer „wir wohnen in der Pampa“. Es stimmt ja auch irgendwie, weit und breit kein h&m, Discos haben wir schon lange nicht mehr – kein Wunder also, dass so viele junge Leute aus unserer Stadt wegziehen – und sich ein neues zu Hause suchen. Ich liebe meine Heimat. Und trotzdem bin ich weggezogen.

Der Grund dafür war aber nicht, dass ich nicht glücklich dort war oder es mir an irgendwas gefehlt hat – ich bin wegen meiner Ausbildung vor über zwei Jahren nach München gezogen. Die hab ich mittlerweile erfolgreich beendet und wohne aber immer noch hier. Ich habe mich in München verliebt, in die Kultur, ich habe mich daran gewöhnt, dass es hier Busse gibt, die öfter als 1x am Tag fahren, dass es hier mehr Menschen gibt, die die gleiche Leidenschaft für Mode und Trends haben wie ich. Und trotzdem – ich kann es kaum erwarten, jedes Mal aufs neue wieder nach Hause zu fahren. Hier fühle ich mich genauso wohl, ich treffe meine alten Freunde, verbringe sehr viel Zeit mit meiner Familie und versuche einfach immer runter zu kommen vom hektischen Stadtleben.

Auch wenn es mir in meiner Heimat sehr gut geht, freue ich mich auch wieder wenn ich nach dem ein oder anderen Wochenende wieder nach München komme. Ein Grund dafür ist sicherlich auch meine Wohnung. Sie ist nicht groß, okay, seien wir ehrlich: sie ist winzig. Aber für meinen Freund und mich reicht sie völlig aus. Wir fühlen uns superwohl hier – und das liegt sicherlich auch an der Art, wie wir diese eingerichtet haben. Ich liebe den klassischen skandinavischen Stil – sehr clean und hell. Aus diesem Grund sind unsere Wände auch Schneeweiß. Was die Wohnung aber so schön macht, sind sicherlich die Details. Ich liebe Deko und kann davon nie genug bekommen. Genauso geht es mir mit Kissen und Bettwäschen – ich könnte sie ständig kaufen! Okay, ich geb es zu: könnte nicht – ich tu es einfach. Heute gebe ich euch eine kleine Auswahl meiner absoluten Lieblinge:

 

collage

 

1 – Nackenkissen – hier

2 – Tagesdecke – hier

3 -Kissen – hier

4 – Bettwäsche – hier

5 – goldenes Kissen – hier

6 –  flauschiges Kissen – hier

 

Bildschirmfoto 2016-08-23 um 15.35.27

Teilen:

1 Kommentar

  1. November 25, 2016 / 8:17 am

    Toller Beitrag, ich bin mal gespannt wie ich mich in München einleben werde:) freue mich schon drauf.
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*