Fashion

same same but different

 
Morgen!
Ja, morgen ist es soweit (mal wieder), Weihnachten. Es ist der wohl besinnlichste Tag des Jahres und zugleich der jenige, mit den größten Erwartungen (gleich nach Silvester!) Dass ich zum Glück keiner dieser Mensch bin, der auf Knopfdruck glücklich sein muss (denn das bin ich ja zur Zeit sowieso schon), solltet ihr mittlerweile wissen und nein, ich mache ich mir da keinen Stress. Wozu auch?

Ich bin zu Hause (ja, ich bin am Sonntag wieder zurück in die Heimat gefahren), allen geht es gut, was brauch ich mehr? Ich muss auch zugeben, dass ich sehr sehr froh bin, erstmal Zeit für Urlaub und somit auch Zeit für mich zu haben, die letzten Monate und Wochen waren sehr stressig und teilweise auch echt anstrengend (und trotzdem aber sehr lehrreich und schön!). Ansonsten ist alles beim Alten geblieben, von daher: let’s switch to the Outfit! Als ich heute meinen Daddy gebeten hab, ein paar Fotos zu schießen war das erste was er zu mir gesagt hat „Du hast ja immer das gleiche an!“. Und ja, er hat wahrscheinlich Recht und das obwohl er (sorry Papa) sich wohl mit Mode nicht soooo gut auskennt wie ich vielleicht. Aber es stimmt, mein Stil ist sehr festgefahren, ich greife immer zu ähnlichen Teilen und kombiniere am liebsten diese mit meinen Must-Haves. Trotzdem mag ich diesen Look, er passt gut zum relativ lauen Wetter draußen. So. Jetzt muss ich mich mal eben fix fertig machen, ich hab mich mit meiner besten Freundin zum (ja, wer hätte es gedacht) Shoppen verabredet. Habt alle einen tollen VorWeihnachtstag!

 

 

 

 

Schuhe, Kleid, Jacke: h&m, Strümpfe, Hut: Pimkie, Uhr: Casio, Pulli: Topshop,

 

No Comments

Leave a Reply

*