FASHION: DIRNDL TRENDS 2K18

– Werbung –

Es ist das größte Volksfest der Welt. Das Oktoberfest.

Im letzten Jahr haben ganze 6,2 Millionen Menschen die Wiesn auf der Münchner Theresienwiese besucht – mich eingeschlossen.

Ich lebe jetzt seit etwas mehr als 4 Jahren in der schönsten Stadt der Welt – München. Dass auch an mir der Volksfest-Trend nicht vorbeigegangen ist, sollte jedem klar sein. Ich bin zwar in Bayern (Oberfranken) geboren, doch der Hype um das Oktoberfest selbst hat mich erst nach meinem Umzug gepackt.

Auch in meiner Heimat feiert man Volksfeste, bei uns heißt das allerdings “Schützenfest” oder “Freischießen”. Das wird bei uns auch ganz ähnlich wie die Wiesn groß gefeiert. Jeder kommt nach Hause, man trifft sich auf dem Festplatz, tauscht sich aus und bringt sich wieder auf den neuesten Stand.

Was auf der Wiesn bereits seit vielen Jahrzehnten zelebriert wird, ist erst vor ein paar Jahren auch auf unserem Volksfest angekommen: das Dirndl. Ich bin ehrlich mit euch: als der “Dirndl-Hype” bei uns im Dorf angekommen ist, war ich zu Beginn kein großer Fan davon und habe mich so gut es geht versucht davor zu drücken. Erst als mein Opa und meine Oma goldene Hochzeit feierten und das Motto “Bayerisch” war, kam ich um ein eigenes Dirndl nicht mehr herum.

Damals war ich noch ein Fan von eher kürzeren Kleidern – und genauso sollte auch mein Dirndl sein. Kurz, schlicht, eher modern. Ich habe es noch immer in meinem Schrank hängen, aber an den hellblauen und braunen Farben habe ich mich mittlerweile ein bisschen abgesehen.

Inzwischen kann ich ganze 4 Dirndl mein Eigen nennen. Das hat sicher auch etwas mit meiner neuen Wahlheimat zu tun, denn Dirndl sieht man hier auch öfter mal fernab von der Wiesn auf der Straße. Zusätzlich habe ich aber in Bezug auf Dirndl vor allem eins gelernt: es steht einfach jeder Frau.

Ganz gleich welcher Figurtyp man ist, es gibt für jede von uns das passende Dirndl. Das ist fast ein bisschen wie mit dem Brautkleid aussuchen: man hat eine gewisse Vorstellung davon, wie es aussehen soll – denn die Auswahl ist riesig. Egal ob hochgeschlossen, weiter Ausschnitt, knielang, bodenlang, kurz, in knalligen oder gedeckten Farben – kein Wunsch bleibt hier unerfüllt. Wer jetzt noch auf der Suche nach einem passenden Dirndl für dieses Jahr ist, dem kann ich meine persönlichen Dirndl und auch Blusen Trends für 2018 erläutern.

Meine Dirndl und Blusen Trends für 2k18

Wie bereits oben erzählt, war mein erstes Dirndl relativ kurz. Sagen wirs so: es ging nicht mal bis zum Knie. In München wäre ich damit auf jeden Fall nicht ernst genommen worden, denn hier gilt schon lange die Regel: ein echtes Dirndl muss auf jeden Fall mindestens bis übers Knie gehen. 

Nachdem mir diese Regel gleich zu Beginn meines Umzugs eingetrichtert wurde, war natürlich klar, dass ich von nun an nur noch längere Dirndl tragen wollte. Und darüber bin ich sehr dankbar. Ich fühle mich in längeren Dirndl selbst auch viel wohler. Schaut man sich die Dirndl-Trends in sämtlichen Online-Magazinen an, so wird auch hier klar: der Trend geht definitiv wieder zurück zu den klassischen Dirndln! Und zwar in Bezug auf Schnitt und Länge.

Während ich vor Jahren noch viele Mädels mit sehr weit ausgeschnittenen Dirndln und Blusen gesehen habe, habe ich das Gefühl, dass “Hochgeschlossen” definitiv ein weiterer Trend ist. Das kann sowohl das Dirndl, als auch die Bluse betreffen. Über diesen Trend bin ich selbst sehr froh, denn ich bin kein Fan davon, einen zu weiten Ausschnitt zu tragen (das seht ihr ja an meinen meisten Looks). Damit fühle ich mich einfach angezogener, ich muss nicht ständig an mir herumzupfen, um alles wieder in Form zu bringen. Und sollte es mich doch mal Überkommen, dass ich eine Runde Wildwasserbahn fahren will, muss ich keine Angst haben, dass im Anschluss jeder alles sehen kann.

Was die Blusenlänge betrifft, bin ich schon immer von etwas längeren Blusen begeistert gewesen. Ich mag es einfach nicht, meine Oberarme zu zeigen – weder im Kleid, im Top noch – genau – im Dirndl. Mittlerweile gibt es auch hier viele Alternativen zu den kurzen Blusen. Lange Blusen, 3/4-Blusen, ja sogar “Off-Shoulder”-Blusen gibt es. Auch hier sollte also wieder für jederfrau was dabei sein.

Mein Dirndl für dieses Jahr habe ich übrigens bei bonprix gefunden. Wusstet ihr überhaupt, dass es auch Dirndl bei bonprix gibt? Falls nicht, solltet ihr unbedingt mal im Onlineshop vorbeischauen! Hier gibt es eine große Auswahl an modernen als auch klassischen Dirndln und Blusen – und das alles zu einem völlig erschwinglichen Preis!

SHOP MY LOOK:

SHOP MY FAVORITES:

DIRNDL

BLUSEN

Was die Farben betrifft

so haben sich in den letzten Jahren doch einige Trends abgezeichnet. Viele elegante Farben wie Gold oder Silber werden immer öfter ausgeführt. Aber auch dunklere Farben wie Dunkelblau, Dunkelgrün oder Schwarz sind wieder  total im Trend. Sie wirken einfach klassischer und man hat absolut keine Probleme, eine passende Jacke oder einen passenden Cardigan dazu zu finden. Denn ja, leider wird es zum Oktoberfest schon immer etwas kälter. Ich persönlich, habe mich dieses Jahr für ein schönes Dunkelblau entschieden. Ich finde, diese Farbe passt super zu meinen blonden Haaren und lässt die weiße Bluse noch mehr strahlen. Achja, apropo Weiß:

Ein weiterer Farbtrend, der die Blusen betrifft ist: Schwarz. Ich persönlich hätte mir nie vorstellen können, eine dunkle Bluse zu tragen. Nicht aus dem Grund, dass sie mir nicht gefallen würde, sondern einfach weil ich schwarze Blusen so gut wie nie gesehen habe. Schade eigentlich, dabei haben dunkle Blusen doch definitiv den Vorteil, die Arme etwas schlanker wirken zu lassen und dem Dirndl im Allgemeinen einen komplett anderen Look zu verleihen.

Mein Tipps für 2018:

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass meine Trends für 2018 definitiv längere Dirndl in dunkleren Farben mit einem klassischen Schnitt sind. Dazu eine längere, hochgeschlossene Bluse in Weiß UND in Schwarz. Denn wer wie ich mittlerweile jedes Jahr einfach gerne verschiedene Looks trägen möchte, muss einfach nur zwei verschieden farbige Blusen im Schrank haben. Und schon wirkt das gleiche Dirndl auf einmal ganz anders.

Solltet ihr dieses Jahr die Wiesn besuchen, wünsche ich euch auf jeden Fall eine ganz tolle Zeit dort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*