EVENTS: WITH HUAWEI IN BARCELONA

Das Bloggen war für mich immer nur ein Hobby, eine große Leidenschaft, in die ich unglaublich gerne viel Zeit investiere. Sei es morgens um 7 oder nachts um 2 – das ist egal, solange es mir Spaß macht und mich weiterbringt.

Vor zwei Wochen hatte ich dann wirklich das Gefühl, dass sich die ganze harte Arbeit (ja, es ist wirklich hart, auch wenn es so viel Spaß macht) irgendwie lohnt – denn zum ersten Mal wurde ich tatsächlich eingeladen, in ein anderes Land mit zu reisen – und zwar mit vielen der größten Bloggern, die wir hier in Deutschland haben. Und das auch noch von Huawei. Sprachlosigkeit.

Huawei kennt man mittlerweile in Deutschland – ein Handyhersteller, der zunächst eher Technik für viele andere Anbieter hergestellt hat. Fast jeder zweite Deutsche hat schon einmal Huawei benutzt – in unterschiedlichen Formen. Krass, oder?

Als ich die Mail bekam, dass ich mit nach Barcelona zu einem Workshop für das neue Huawei P10-Handy fliegen darf, könnt ihr euch bestimmt vorstellen, wie ich vor dem Laptop saß. Erst einmal etwas verwundert (ging die Mail wirklich an mich?), dann extrem hysterisch (OMG! OMG OMG!) und dann einfach nur unfassbar glücklich. Gleich hab ich also mein Handy genommen und angerufen, alles ausgemacht und wenige Tage später gings los – nach Barcelona!

Vorher stand natürlich auch das leidige Thema „Was nehm ich mit? Was zieh ich an?“ an – das so ziemlich unnötigste an einer Reise, das aber oftmals auch darüber entscheidet, wie wohl man sich dabei fühlt. Im Nachhinein darf ich wieder sagen: ja, ich habe mir wohl zu wenig Gedanken darüber gemacht – oder ich besitze einfach zu wenig Klamotten…“Ich hab einfach nichts zum Anziehen“.

Am Flughafen in München angekommen, traf ich gleich auf ein paar weitere Bloggermädels – eines kurz vorab: ich war definitiv die Bloggerin mit den wenigsten Followerzahlen laut Instagram auf dieser Reise – das hat mich natürlich überhaupt nicht eingeschüchtert, neeeein. Aber die Mädels waren alle super nett und nach einem kurzen Smalltalk gings los in den Flieger und ab nach Spanien.

Am Flughafen wurden wir von einem Bus abgeholt und zum ersten Hotel gebracht – 2,5 Stunden von Barcelona entfernt. Das Städtchen, in dem wir unsere erste Nacht verbringen durften, war wirklich süß und hatte so viele instagramable Häuser – klar, dass wir dort auch das Outfit vom heutigen Blogpost schießen mussten. Nach dem ersten Check-In gings relativ flott zum Abendessen mit allen anderen Bloggern. Dort bekamen wir nicht nur das neue Huawei P10 (darf ich das wirklich behalten?), sondern auch ein richtig krasses (darf ich das schreiben?) Abendessen – für mich als kleiner Bauer vom Land (so bezeichne ich mich ab und zu) waren das natürlich total exotische Delikatessen – und auch wenn ich in den meisten Fällen keine Ahnung hatte, was ich da wirklich esse, war es einfach nur richtig lecker und wir hatten alle tolle, erste Gespräche.

Nach der ersten Nacht ging es dann auch gleich los ins benachbarte Weingut, eine glamouröse Anlage, von der man im ersten Moment denken könnte, dass hier ein architektonisches Meisterwerk steht. Wahrscheinlich ist das auch so. Hier durften wir zum ersten Mal das neue P10 testen – das besitzt nämlich 2 Kameras und ist in einer Zusammenarbeit mit dem Handyhersteller Leica entstanden – die Sterne standen also gut.

Ich als alter iPhone-Vergötterer muss wirklich gestehen: ja, das P10 macht wirklich unglaublich gute Bilder. Es gibt tatsächlich viel mehr Einstellung als bei meinem jetzigen iPhone 7 – und man kann im sogenannten „Profimodus“ so viele Fotodetails einstellen – neben Langzeitbelichtung und einem Fokus-Verfolger gibt es noch gefühlt tausend Möglichkeiten, seine Motive zu fotografieren. Wir hatten das Glück mit dem Fotografen Robert Grischek arbeiten zu dürfen – von ihm bekamen wir nicht nur zahlreiche Tipps, wir wurden auch selbst von ihm fotografiert – eine große Ehre für mich.

Nach dem Workshop gings auch direkt wieder zum – na, ihr ahnt es – Essen! Und auch dieses Mal gab es natürlich nur das Feinste vom Feinsten. Kurz darauf ging mit dem Bus dann wieder zurück nach Barceeeelonaaa (ich hab bei dem Wort immer das gleichnamige Lied von Ed Sheeran im Kopf).

Dort angekommen war ich zum gefühlt 100. Mal sprachlos – unser Hotel befand sich mitten in der Innenstadt – nur 10 Gehminuten vom Hafen entfernt. Und beim Anblick des Zimmers und der gesamten Hotelanlage flog mir nur ein Wort im Kopf herum: Luxus! Unglaublich. Ich wäre am liebsten in das Zimmer eingezogen. Aber dafür blieb nicht genug Zeit, denn es ging direkt wieder nach draußen in die Inennstadt von Baaaarceeelooonaaa (sorry!) – zum Fotografieren! Hier hat es auch super viel Spaß gemacht, die Locations waren einfach perfekt! Besonders gut konnten wir hier die Langzeitbelichtung ausprobieren – bei dem Verkehr und den ganzen City Lights war das absolut kein Problem!

Als es dann zu spät wurden und wir wieder zurück ins Hotel gingen gab es – Trommelwirbel – wieder Essen! Und auch hier: ein Fest der Sinne für mich als bekennender Nicht-Gourmet. Unbelievable. Nach dem Gaumenschmaus bekamen wir nochmal die Möglichkeit, alle Bilder, die heute geschossen wurden zu sehen – begleitet von Kommentaren und Tipps des Fotografen. Das Ganze hätte noch länger gehen können, wäre ich nicht fast im Stehen eingeschlafen. Also ging es dann nach der herzlichen Verabschiedung von allen Mitwirkenden für mich ins ziemlich flauschige Bett – für 3 Stunden.

Dann gings nämlich mit dem Taxi schon wieder zurück zum Flughafen – back to good old cold(!) Munich – und ich war nicht nur um eine unglaublich tolle Reise und Erfahrungen reicher, sondern auch um einige neue Bekanntschaften mit anderen Bloggern. Ich bin einfach nur unsagbar dankbar, dass ich diese knapp 3 Tage erleben durfte – Danke Huawei!

HOSE – h&m /  here

PULLI – h&m /  here

MANTEL – h&m /  here

SCHUHE – Mango / similar  here

TASCHE – Karl Lagerfeld / here

SONNENBRILLE – RayBan

Teilen:

1 Kommentar

  1. Mai 28, 2017 / 1:58 pm

    Wow das hört sich einfach traumhaft an <3 Und ich muss dir eines sagen: Du hast es mehr als verdient ! All deine Arbeit, deine wundervollen Texte und auch die hammer Bilder. Du kannst stolz auf dich sein und musst dich neben den "Großen" nicht verstecken 😉
    Ich bin super stolz auf dich Süße :*
    Da ich der Zeit nach einem neuen Handy suche, habe ich auch schon einige Bewertungen gelesen und teilweise coole Posts über einen iPhone – Huawei Vergleich gefunden. Die Bilder der integrierten Leica Kamera sind wirklich top 😉
    Hab einen wunderschönen Sonntag <3
    Liebste Grüße
    Sassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*